meintobi.de

» ehrliche Erfahrungsberichte .:. Tests & Bewertungen .:. Geschichten & Vorgestellt .:. Shows & Podcast «

Tipp

Impressum – Datenschutz – Copyright

Na’ etwas neugierig? Jede Seite braucht ein Impressum, manche verwechseln den Sinn dafür, denn einige nutzen dies leider um andere zu schaden oder um mal persönlich vorbei schauen zu wollen. Als kleiner Autor habe ich für diesen Fall leider nicht so viele Kuchen, hier läuft trotzdem alles nach Plan:

meintobi.de
c/o skriptspektor e. U.
Robert-Preußler-Straße 13 / TOP 1
5020 Salzburg – AT

Inhaltlich Verantwortlich: Tobias Krämer
E-mail: email@meintobi.de

Die Kontaktaufnahme ist per E-mail oder schneller per Threema/Whatsapp ideal und in der “Du”-Form erwünscht. Alle Meinungen und Einträge sind Beiträge des Autors, auch sind diese ohne Gewähr und nach Art. 5 Abs. 1 des GG. Jegliche Anbieter Artikel/Erfahrungsberichte und/oder Test’s sind recherchiert zum verfassten Zeitpunkt/Datum und geben somit den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wieder. Erfahrungen, gesammelte Eindrücke und/oder die Teilnahme bzw. Nutzung der angebotenen Dienstleistung/Angebots spiegelt die daraus entstandene Meinung des Autors wieder. Alle Kommentare spiegeln nicht die Meinung von Rent a Tobi ®/meintobi wieder und verantwortlich dafür sind die jeweiligen Verfasser selbst. Ich verfolge keine Gewinnerzielungsabsichten, etwaige externe Vergütungslinks/Verlinkungen decken ausschließlich/höchstens vorhandene Ausgaben (wie Hosting, Marketing, Gebühren und ähnliches). Weitere Informationen zu diesen Links.

Alle Tests sind ehrlich und es gibt auf diesem Blog keine bezahlten Artikel, wie Bsp: 
Blog Marketing, Content Marketing & Blog Vermarktung mit blogmission.com

Aus diesem Grund freue ich mich wenn du meine eBooks, Hörbücher/Buch kaufst oder mir eine Spende zukommen lässt und mich damit unterstützt.

Das meintobi – WebRadio wird über laut.fm betrieben, dass die Musik-Verwertung übernimmt.

Rent a Tobi ® ist eine eingetragene Marke und geschützt. Ohne Zustimmung darf diese nicht anderweitig genutzt oder verwendet werden. Inhalte dürfen nur entsprechend der Lizenz, siehe nachfolgenden Punkt Urheberrecht genutzt/weiterverbreitet oder gesendet werden.


Die durch den Betreiber dieser Seite erstellten Inhalte und Werke auf diesen Webseiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Sämtliche Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Es gilt die Creative Commons Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz, die Namensnennung lautet bzw. ist vorzunehmen wie folgt: “meintobi – powered by meintobi.de”. Es kann bei einigen Artikeln auch ein Pingback genutzt werden. Kopien von diesen Seiten sind nur für den privaten Bereich gestattet, nicht jedoch für kommerzielle Zwecke.

Haftung für Inhalte

Die auf den Web-Seiten abrufbaren Beiträge dienen nur der allgemeinen Information und nicht der Beratung in konkreten Fällen. Ich bin bemüht, für die Richtigkeit und Aktualität aller auf der Website enthaltenen Informationen und Daten gemäß § 7 Abs.1 TMG zu sorgen. Für die Korrektheit, Vollständigkeit, Aktualität oder Qualität der bereitgestellten Informationen und Daten wird jedoch keine Gewähr nach §§ 8 bis 10 TMG übernommen. Die Haftung für den Inhalt der abrufbaren Informationen wird ausgeschlossen, soweit es sich nicht um vorsätzliche oder grob fahrlässige Falschinformation handelt. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Ich bin für den Inhalt von Webseiten, die über einen Hyperlink erreicht werden, nicht verantwortlich. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich mache mir die Inhalte dieser Internetseiten ausdrücklich nicht zu eigen und kann deshalb für die inhaltliche Korrektheit, Vollständigkeit und Verfügbarkeit kein Gewähr leisten. Ich habe bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Ich bin aber nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die ich verweise, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Erst wenn ich feststelle oder von anderen darauf hingewiesen werden, dass ein konkretes Angebot, zu dem ich einen Link bereitgestellt habe, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werde ich den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit mir dies technisch möglich und zumutbar ist. Alle externen Links sind (meist) mit einem sogenannten Icon (kleinem Pfeil-Bildchen) gekennzeichnet.

Datenschutz & Cookies

Die Nutzung meiner Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf meiner Seite personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.


Push-Nachrichten Einleitung

Push-Nachrichten Zusammenfassung
👥 Betroffene: Push-Nachrichten Abonnenten
🤝 Zweck: Benachrichtigung über systemrelevante und interessante Ereignisse
📓 Verarbeitete Daten: Eingegebene Daten bei der Registrierung, meistens auch Standortdaten. Mehr Details dazu finden Sie beim jeweils eingesetzten Push-Nachrichten-Tool.
📅 Speicherdauer: Daten meist so lange gespeichert, wie es für die Bereitstellung der Dienste nötig ist.
⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertrag)
Was sind Push-Nachrichten?

Ich nutze auf meiner Website auch sogenannte Push-Benachrichtigungsdienste, mit denen ich meine User stets auf dem Laufenden halten möchte. Das bedeutet, wenn sie der Nutzung von solchen Push-Nachrichten zugestimmt haben, kann ich ihnen mit Hilfe eines Softwaretools kurze News schicken. Push-Nachrichten sind eine Textnachrichten-Form, die bei ihnen direkt auf dem Smartphone oder auf anderen Geräten wie etwa Tablets oder PCs erscheinen, wenn sie sich dafür angemeldet haben. Sie bekommen diese Nachrichten auch, wenn sie sich nicht auf meiner Website befinden bzw. mein Angebot nicht aktiv nutzen. Dabei können auch Daten über ihren Standort und ihr Nutzungsverhalten gesammelt und gespeichert werden.

Warum verwende ich Push-Nachrichten?

Ich kann ihnen mit Hilfe dieser Nachrichten meinen Service oder meine Artikel näher bringen. Besonders wenn es Neuigkeiten gibt, kann ich sie darüber sofort informieren. Ich will die Vorlieben und die Gewohnheiten all meiner User so gut wie möglich kennenlernen, um mein Angebot laufend zu verbessern.

Welche Daten werden verarbeitet?

Damit sie Push-Nachrichten bekommen können, müssen sie auch bestätigen, dass sie diese Nachrichten erhalten wollen. Die Daten, die während des Prozesses der Einwilligung angesammelt werden, werden auch gespeichert, verwaltet und verarbeitet. Das ist notwendig, damit bewiesen und erkannt werden kann, dass ein User dem Empfangen der Push-Nachrichten zugestimmt hat. Dafür wird ein sogenannter Device-Token oder Push-Token in Ihrem Browser gespeichert. Für gewöhnlich werden auch die Daten Ihres Standorts bzw. des Standorts Ihres verwendeten Endgeräts gespeichert.

Damit ich auch stets interessante und wichtige Push-Nachrichten versenden, wird der Umgang mit den Nachrichten auch statistisch ausgewertet. So sehen ich dann zum Beispiel, ob und wann sie die Nachricht öffnen. Mit Hilfe dieser Erkenntnisse kann ich meine Kommunikationsstrategie an ihre Wünsche und Interessen anpassen. Obwohl diese gespeicherten Daten Ihnen zugeordnet werden können, will ich Sie als Einzelperson nicht überprüfen. Vielmehr interessieren mich die gesammelten Daten all meiner User, damit ich Optimierungen vornehmen kann. Welche Daten genau gespeichert werden, erfahren Sie in den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Dienstanbieter.

Dauer der Datenverarbeitung

Wie lange die Daten verarbeitet und gespeichert werden, hängt in erster Linie von meinem verwendeten Tool ab. Weiter unten erfahren Sie mehr über die Datenverarbeitung der einzelnen Tools. In den Datenschutzerklärungen der Anbieter steht üblicherweise genau, welche Daten wie lange gespeichert und verarbeitet werden. Grundsätzlich werden personenbezogene Daten nur so lange verarbeitet, wie es für die Bereitstellung meiner Dienste nötig ist. Wenn Daten in Cookies gespeichert werden, variiert die Speicherdauer stark. Die Daten können gleich nach dem Verlassen einer Website wieder gelöscht werden, sie können aber auch über mehrere Jahre gespeichert bleiben. Daher sollten Sie sich jedes einzelnen Cookie im Detail ansehen, wenn Sie über die Datenspeicherung Genaueres wissen wollen. Meistens finden Sie in den Datenschutzerklärungen der einzelnen Anbieter auch aufschlussreiche Informationen über die einzelnen Cookies.

Rechtsgrundlage

Es kann auch sein, dass die Push-Nachrichten notwendig sind, damit gewisse Pflichten, die in einem Vertrag stehen, erfüllt werden können. Zum Beispiel, damit ich Ihnen technische oder organisatorische Neuigkeiten mitteilen kann. Dann lautet die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wenn dies nicht der Fall ist, werden die Push-Nachrichten nur auf Grundlage Ihrer Einwilligung verschickt. Meine Push-Nachrichten können insbesondere einen werbenden Inhalt haben. Die Push-Nachrichten können auch abhängig von Ihrem Standort, die Ihr Endgerät anzeigt, versendet werden. Auch die oben genannten analytischen Auswertungen basieren auf Grundlage Ihrer Einwilligung, solche Nachrichten empfangen zu wollen. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können natürlich in den Einstellungen Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen bzw. diverse Einstellungen ändern.

OneSignal Datenschutzerklärung

Ich verwende für meine Website OneSignal, eine Mobile-Marketing-Plattform. Dienstanbieter ist das amerikanische Unternehmen OneSignal, 2850 S Delaware St #201, San Mateo, CA 94403, USA.

OneSignal verarbeitet Daten u.a. auch in den USA. Ich weise darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen.

Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet OneSignal von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Diese Klauseln verpflichten OneSignal, das EU-Datenschutzniveau bei der Verarbeitung relevanter Daten auch außerhalb der EU einzuhalten. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss sowie die Klauseln u.a. hier: https://germany.representation.ec.europa.eu/index_de.

Mehr über die Daten, die durch die Verwendung von OneSignal verarbeitet werden, erfahren Sie in der Privacy Policy auf https://onesignal.com/privacy.

ADCELL Datenschutzerklärung

Ich nutze für meine Website die Online-Marketing-Plattform ADCELL. Dienstanbieter ist das deutsche Unternehmen Firstlead GmbH, Rosenfelder Str. 15-16, 10315 Berlin, Deutschland.

Mehr über die Daten, die durch die Verwendung von ADCELL verarbeitet werden, erfahren Sie in der Privacy Policy auf https://www.adcell.de/datenschutz.

Partnerprogramme Einleitung

Partnerprogramme Datenschutzerklärung Zusammenfassung
👥 Betroffene: Besucher der Website
🤝 Zweck: Ausgaben Ausgleich und die Optimierung meiner Serviceleistung.
📓 Verarbeitete Daten: Zugriffsstatistiken, die Daten wie Standorte der Zugriffe, Gerätedaten, Zugriffsdauer und Zeitpunkt, Navigationsverhalten, Klickverhalten und IP-Adressen enthalten. Auch personenbezogene Daten wie Name oder E-Mail-Adresse können verarbeitet werden.
📅 Speicherdauer: persönliche Daten werden meist von Partnerprogrammen gespeichert, bis diese nicht mehr benötigt werden
⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)
Was sind Partnerprogramme?

Ich verwende auf meiner Website Partnerprogramme unterschiedlicher Anbieter. Durch die Verwendung eines Partnerprogramms können Daten von Ihnen an den jeweiligen Partnerprogramm-Anbieter übertragen, gespeichert und verarbeitet werden. In diesem Datenschutztext gebe ich Ihnen einen allgemeinen Überblick über die Datenverarbeitung durch Partnerprogramme und zeigen Ihnen wie Sie eine Datenübertragung auch unterbinden bzw. widerrufen können. Jedes Partnerprogramm (auch Affiliateprogramm genannt) basiert auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision. Auf meiner Website wird ein Link oder eine Werbung samt Link gesetzt und wenn Sie sich dafür interessieren und diesen anklicken und ein Produkt oder eine Dienstleistung auf diesem Wege erwerben, erhalte ich dafür eine Provision (Werbekostenerstattung)

Warum verwende ich Partnerprogramme auf meiner Website?

Mein Ziel ist es, Ihnen eine angenehme Zeit mit vielen hilfreichen Inhalten zu liefern. Dafür stecke ich viel Arbeit und Zeit in die Entwicklung meiner Website. Mit Hilfe von Partnerprogrammen habe ich die Möglichkeit, für meine Arbeit auch ein bisschen entlohnt zu werden. Jeder Partnerlink hat selbstverständlich immer mit meinem Thema zu tun und zeigt Angebote, die Sie interessieren könnten.

Welche Daten werden verarbeitet?

Damit nachvollzogen werden kann, ob Sie einen von uns eingesetzten Link angeklickt haben, muss der Partnerprogramm-Anbieter erfahren, dass Sie es waren, die über meine Website den Link gefolgt ist. Es muss also eine korrekte Zuordnung der eingesetzten Partnerprogramm-Links zu den folgenden Aktionen (Geschäftsabschluss, Kauf, Conversion, Impression usw.) erfolgen. Nur dann kann auch die Abrechnung der Provisionen funktionieren.

Damit diese Zuordnung funktioniert, kann einem Link ein Wert angehängt werden (in der URL) oder Informationen in Cookies gespeichert werden. Darin wird etwa gespeichert, von welcher Seite Sie kommen (Referrer), wann Sie auf den Link geklickt haben, eine Kennung meiner Website, um welches Angebot es sich handelt und eine User-Kennung.

Das bedeutet, sobald Sie mit Produkten und Dienstleistungen eines Partnerprogramms interagieren, erhebt dieser Anbieter auch Daten von Ihnen. Welche Daten genau gespeichert werden, hängt von den einzelnen Anbietern ab. Zu den automatisch gespeicherten Informationen zählen in diesem Fall Userverhalten, IP-Adresse, Geräteinformationen und die URL.

Dauer der Datenverarbeitung

Über die Dauer der Datenverarbeitung informiere ich Sie weiter unten, sofern ich weitere Informationen dazu habe. Generell werden personenbezogene Daten nur so lange verarbeitet, wie es für die Bereitstellung der Dienstleistungen und Produkte notwendig ist. Daten, die in Cookies gespeichert werden, werden unterschiedlich lange gespeichert. Manche Cookies werden bereits nach dem Verlassen der Website wieder gelöscht, andere können, sofern diese nicht aktiv gelöscht werden, über einige Jahre in Ihrem Browser gespeichert sein. Die genaue Dauer der Datenverarbeitung hängt vom verwendeten Anbieter ab, meistens sollten Sie sich auf eine Speicherdauer von mehreren Jahren einstellen. In den jeweiligen Datenschutzerklärungen der einzelnen Anbieter erhalten Sie in der Regel genaue Informationen über die Dauer der Datenverarbeitung.

Widerspruchsrecht

Sie haben immer das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bei Fragen können Sie auch jederzeit Verantwortliche des verwendeten Partnerprogramm-Anbieters kontaktieren. Kontaktdaten finden Sie entweder in meiner spezifischen Datenschutzerklärung oder auf der Website des entsprechenden Anbieters.

Cookies, die Anbieter für ihre Funktionen verwenden, können Sie in Ihrem Browser löschen, deaktivieren oder verwalten. Je nachdem welchen Browser Sie verwenden, funktioniert dies auf unterschiedliche Art und Weise.

Informationen zu speziellen Partnerprogramme, erhalten Sie in den folgenden Abschnitten.

Awin-Partnerprogramm Datenschutzerklärung

Awin-Partnerprogramm Datenschutzerklärung Zusammenfassung
👥 Betroffene: Besucher der Website
🤝 Zweck: Ausgaben Ausgleich und die Optimierung meiner Serviceleistung.
📓 Verarbeitete Daten: Zugriffsstatistiken, die Daten wie Standorte der Zugriffe, Gerätedaten, Zugriffsdauer und Zeitpunkt, Navigationsverhalten, Klickverhalten und IP-Adressen enthalten. Auch personenbezogene Daten wie Name oder E-Mail-Adresse können verarbeitet werden.
📅 Speicherdauer: Awin speichert die Daten so lange, bis die Zwecke umgesetzt wurden und es die Buchhaltungs- und Meldepflicht vorsieht
⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO (Berechtigte Interessen)
Was ist das Awin-Partnerprogramm?

Ich arbeite mit dem Affiliate- und Werbeunternehmen AWIN AG (Landsberger Allee 104 BC, 10249 Berlin, Deutschland) zusammen. Awin nutzt zur Ausführung ihrer Dienste auch Tracking-Tools, um eine Useraktion (etwa den Kauf eines Produktes) speichern und nachvollziehen zu können. Dadurch werden auch Daten von Ihnen in pseudonymisierter Form an das Unternehmen gesendet und dort gespeichert. In dieser Datenschutzerklärung will ich Ihnen erläutern, warum ich dieses Partnerprogramm nutze, welche Daten wie gespeichert werden und wie Sie diese Datenspeicherung auch unterbinden können.

Awin ist ein Affiliate-Marketing-Netzwerk. Mitglieder dieses Netzwerks sind Werbetreibende und Websitebetreiber, die den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen eine Werbe-Plattform bieten. Meist werden im Zusammenhang mit Affiliate-Marketing Werbetreibende Advertiser und Websitebetreiber Publisher genannt. Publisher schalten folglich für Advertiser Werbung auf ihrer Plattform (Website) und erhalten im Falle eines Klicks oder Verkaufs eine entsprechende Provision.

Warum verwende ich das Awin-Partnerprogramm auf meiner Website?

Neben meinen Inhalten/Artikeln, will ich ihnen auch interessante Werbeanzeigen bieten, die zu meinem Thema passen. Ich biete meine Website also auch als Werbefläche an und erhalten über das Awin-Affiliate-Netzwerk viele Kontakte zu Werbetreibenden (Advertisern). Dadurch kann ich ausgewählte Anzeigen auf meiner Website schalten und erhalten bei erfolgreichen Transaktionen (Leads, Sales) eine Provision. Weitere Informationen zu Vergütungslinks.

Welche Daten werden durch das Awin-Partnerprogramm gespeichert?

Awin braucht gewisse Userdaten, um den Weg von uns (Publisher) zum Advertiser rekonstruieren zu können. Das bedeutet, wenn Sie auf eine Anzeige auf meiner Website klicken und somit auf die Website des Werbetreibenden kommen, wird das durch Cookies dokumentiert. Awin erstellt ein eingeschränktes Userprofil (ohne Ihren Namen und Ihrer Identität), welches den Weg von der Anzeige bis hin zu einem Verkauf dokumentieren kann.

Um diesen Weg nachvollziehen zu können, nutzt Awin sogenannte Tracking-Domain-Cookies, Journey-Tags und Geräte-Fingerprinting. Die Cookies werden in Ihrem Browser gesetzt, wenn Sie auf eine Anzeige auf meiner Website klicken. Die Journey-Tags werden als JavaScript-Code in die Website des Advertisers eingebunden, damit Awin Transaktionsdaten erhält und durch das Fingerprinting kann Awin ein Gerät eindeutig identifizieren, indem Browser- oder Gerätattribute berücksichtigt werden. In den Cookies wird etwa gespeichert, wann welches Werbemittel zu welcher Zeit auf welcher Website angeklickt wurde.

Hier zeige ich Ihnen beispielhafte Cookies, die in Ihrem Browser gesetzt werden, wenn Sie auf meiner Website auf eine Anzeige klicken.

Name: AWSESS
Wert: 360701:2483145312345003-1
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert, wann Sie eine Anzeige sehen bzw. angeklickt haben. Diese Information dient dazu, Ihnen nicht immer wieder die gleichen Anzeigen zu zeigen.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: aw11354
Wert: 512465|0|0|1606813823||aw|24336851897
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird gesetzt, sobald Sie auf einen Link zum Advertiser geklickt haben. Die ID speichert meine Webadresse, die Anzeige, die Sie geklickt haben, die Zeit, die ID für die Art der Anzeige und die Produkt-ID.
Ablaufdatum: nach 30 Tagen

Name: bId
Wert: HLEX_5fc6087ff90540.34189752312345003-8
Verwendungszweck: Dieses Cookie setzt eine browserspezifische ID, um einen neuen Klick am selben Browser zu identifizieren.
Ablaufdatum: nach einem Jahr

All diese Daten werden lediglich verwendet, um den Marketingaufwand und die Verkäufe eines Publishers, nachvollziehen zu können. Weiters wird den Mitgliedern des Netzwerks ein Analysebericht aus den gesammelten Daten zur Verfügung gestellt. Dabei handelt es sich immer nur um zusammengefasste Daten, die keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Die erhobenen Daten werden laut Awin nicht für Interessens- und Persönlichkeitsprofile von Nutzern verwendet. Für jede Transaktion speichert Awin eine individuelle Zahlenfolge, die Informationen über die Kampagne und die verwendeten Geräten enthält. Awin verarbeitet nur sogenannte „pseudonyme“ Userdaten, die Sie direkt nicht identifizieren können.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Laut Awin werden Daten so lange gespeichert, bis die Zwecke umgesetzt wurden und es die Buchhaltungs- und Meldepflicht vorsieht. Genauere Angaben sind auf der Website des Unternehmens nicht ersichtlich. Die Daten werden auf europäischen Servern gespeichert und dadurch, dass Awin nur pseudonyme Daten verarbeitet, können teilweise keine Angaben über beispielsweise personenbezogene Daten wie etwa IP-Adresse gemacht werden.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, haben Sie natürlich jederzeit das Recht darauf zuzugreifen und sie auch zu löschen. Awin speichert in der Regel allerdings nur pseudonyme Daten, die Sie als Person nicht identifizieren können. Dennoch werden natürlich Daten durch Cookies erhoben und wenn Sie das nicht wollen, haben Sie in Ihrem Browser die Möglichkeit Cookies zu verwalten, zu deaktivieren oder auch zu löschen. Dies funktioniert bei jedem Browser ein bisschen anders.

Ich hoffe, ich konnten Ihnen die wichtigsten Informationen über das Unternehmen Awin und dessen Datenverarbeitung näherbringen. Wenn Sie weitere Informationen über die Awin-Datenschutzrichtlinien erhalten wollen, empfehle ich Ihnen die Datenschutzerklärung unter https://www.awin.com/de/datenschutzerklarung. Bei Fragen können Sie auch jederzeit eine E-Mail an global-privacy@awin.com schreiben.

hCaptcha Datenschutzerklärung

Ich nutze für meine Website das Anti-Spam-System hCaptcha. Dienstanbieter ist das amerikanische Unternehmen Intuition Machines Inc., 350 Alabama St, San Francisco, CA 94110, USA.

hCaptcha verarbeitet Daten von Ihnen u.a. auch in den USA. Ich weise darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen.

Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet hCaptcha sogenannte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich hCaptcha, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de

Die Datenverarbeitungsbedingungen (Data Processing Agreements), welche auf die Standardvertragsklauseln verweisen, finden Sie unter https://newassets.hcaptcha.com/dpa/IMI.DPA.9.23.21.New.SCCs.pdf.

Mehr über die Daten, die durch die Verwendung von hCaptcha verarbeitet werden, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung auf https://www.hcaptcha.com/privacy.

Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt. – Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator von AdSimple


Es werden auf dieser Seite keine Werbe-/Tracking Cookies gesetzt. Mit Ausnahme von systembedingten/technisch notwendigen Cookies die zur Funktion der Seite notwendig sind.

In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden in meinem Server für Zwecke der Datensicherheit vorübergehend Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und Name der angeforderten Datei). Eine Auswertung, mit Ausnahme für statistische Zwecke in anonymisierter Form, erfolgt nicht.

Quelle: Disclaimer von www.disclaimer.de, Impressum Vorlage

zurück nach oben