Freundschaft

Freundschaft ist etwas ganz Besonderes. Mit einem Freund*in durch dick und dünn gehen, auch wenn nicht immer die gleiche Meinung geteilt wird. Das macht eine Freundschaft doch erst aus, eine tiefe Beziehung, ein Band zwischen zwei Menschen.

Jede Stimmung und jedes Glück mit einem Freund*in teilen, jeden Moment. Sich immer darauf verlassen zu können, das man jederzeit auf diesen Freund*in zählen kann, das ist Freundschaft. Jeder wünscht sich eine tiefe Beziehung, doch nur Freundschaft hält das meiste von allem Stand. Wenn man sich an die Schulzeit zurück erinnert, da war es jugendlicher Leichtsinn wenn zwei Menschen auf eine Person gestanden haben. Sie angehimmelt haben und sich in sie verguckt haben. Sobald man Erwachsen wird, zweifelt man diesen Leichtsinn an, ist (vielleicht) reifer, hat dazu gelernt und ist vernünftig. Die “Jugend” von heute, hat immer mehr Bindungsprobleme, immer häufiger läuft vieles virtuell ab. Für mich ist Freundschaft, scheinbare Fehler verzeihen zu können, denn das spiegelt es wieder, was Freundschaft ausmacht. Wir sind Menschen und dürfen, aber sollten auch Fehler machen. Ein Band einer Freundschaft zu zerschneiden, ist wohl ein letztes Mittel, Macht zu symbolisieren, nicht mehr und nicht weniger. Aber eigentlich sollte Freundschaft mehr bedeuten, als sich zu messen oder eifersüchtig zu sein, auch wenn es schwer fällt, denn das ist was Freundschaft ausmacht. Vertrauen, Ehrlichkeit, Treue und ein gewisses Maß an Liebe. Schön wenn wir Menschen haben, denen wir dieses alles zutrauen und jederzeit darauf vertrauen können, auf den Freund oder die Freundin und dies oft einlösen wird.

Ob wir voller Trauer oder Glück sind, frisch verliebt oder am Boden zerstört. Wenn wir jederzeit nicht allein sind, immer wenn wir jemanden brauchen ist dieses Band der Freundschaft da. Schön wenn dann ein/e Freund*in nicht weit ist und mit diesem das Leben teilen kann und immer füreinander da ist. Auch wenn mal lange Zeit nichts voneinander gehört wird oder sich nicht sieht, sollte darauf vertraut werden das dieses Band des Vertrauens und der Freundschaft da ist. Dafür sollte ab und zu einfach mal Danke gesagt werden, für dieses nicht unbedingt selbstverständliche Band. Dafür sind doch Freunde da, ein Hoch auf Freundschaften.

Teile doch diesen Artikel und hinterlasse einen Kommentar, um dich bei deinem Liebsten zu bedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben