meintobi.de

» ehrliche Erfahrungsberichte .:. Tests & Bewertungen .:. Geschichten & Vorgestellt .:. Shows & Podcast «

Tipp

Getestet: Instinct App

Schlüpfrig, Sexting, Freundschaft Plus, One-Night-Stand, Swinging, Nichts ernstes?

Die Zukunft im Dating sieht eher ungezwungen aus? Zumindest wenn es nach Instinct geht, hier zählt kein Date oder Liebe sondern ausschliesslich das (spontane) Erlebnis und vielleicht sieht ja wirklich die Zukunft so aus. Der Ladescreen stimmt einen schon einmal ein und das Bild ist absolut verführerisch. Foto(s) und Wunsch auswählen, vielleicht noch ein kurzer Text und los geht es…

Das steckt dahinter

derzeit nicht empfehlenswert
derzeit nix

Aber am besten noch das Premium abschliessen, kostet aktuell auch “nur” 25,99 € im Monat oder 39,99 € für drei und geduldige bekommen einen 77 % Rabatt – einfach das Premium später weg klicken. Wer einen “mag” sieht jede*r natürlich nur ausschliesslich mit Premium, es gibt hier auch keine “Vorschau”. In meinem Testzeitraum von einer Woche hatte ich keine Chats – also sogenannte Matches. Und das liegt vielleicht daran das einige Profile etwas seltsam wirken und mir persönlich zu viele “Sex” suchen, das entspricht nicht unbedingt der Realität, auch wenn die meisten mehrere Kilometer entfernt von mir sind. In der näheren Umgebung – zu suchen – also unter fünfzig Kilometer gibt es nur mit Premium. Es gibt auch sogenannte “INSTANT-CHATS”, also direkt seiner/seinem Auserwählten schreiben zu können, kostet nur 1,99 €, Erfolg 0, da weiß keine*r nicht einmal ob diese gelesen wurden oder irgendeine Aktion damit passiert ist, rausgeschmissenes Geld (bei Premium sind fünf inklusive/täglich). Dies habe ich getestet und fünf – ganz unterschiedliche – damit angeschrieben, es ist nichts passiert. Möglich das viele ihr Profil nicht löschen und damit viele “Laichen” im System sind – also nur die App deinstalliert haben, damit wird das Profil natürlich nicht gelöscht. Auch könnten hier irgendwie ein paar Platzhalter (Werbegesichter) vielleicht vorhanden sein, zumindest ist dies mein Eindruck oder wie es ein User schreibt “Scam” also Fake-Accounts. Wiederrum andere machen nur auf ihr “Social-Profil” aufmerksam. Auch die Rezessionen – im Apple Store – haben einen Beigeschmack und viele sind mir zu kurz, das ist ein mögliches Indiz für gekaufte. Aufgebaut ist die App wirklich einfach und Übersichtlich, eben so kompakt, aber für diesen Preis? Auch wenn es mit Herz erstellt wurde – die App.

Das könnte das Ergebnis sein

Mehr sein – als rein oder eben mehr “Werbung” als es irgendwelche Ergebnisse oder Zwischenstände. Jede*r ist also nur mit wischen beschäftigt und ob irgendwas passiert, das wir einem nicht verraten, soll man doch die Katze im Sack kaufen… Wer’s braucht – oder mehr auf die Werbung vertraut…

» Dieser Artikel ist online/verfügbar bis zum 12.11.2026 «

Ein Gedanke zu “Getestet: Instinct App

  1. Was für ein Erlebnis! kaum zu glauben, dass Menschen in einem Touristenbüro so unfassbar unhilfreich sein können 😀 Ansonsten klingt es aber nach einem sehr netten Städtchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zurück nach oben