Getestet: jappy.de

Update 03/22

Mittlerweile erinnert die Startseite an einen Kindergeburtstag oder einen Designer der nicht viel Lust hatte. Aber man bemüht sich nach wie vor und trotz der großen Konkurrenz ist jappy nach wie vor da. Das Logo wirkt frisch und zeitgemäß, da hat man sich also doch etwas an den früheren “Altbau” ran gewagt. Man hat sich also (mehr) auf das wesentliche konzentriert und zwar das was jappy von anderen Social-Communitys unterscheidet. Ein besseres “Made in Germany”. Natürlich ist jappy nun leider keine Top Social-Community, aber ist trotzdem eine mögliche Alternative zu den Großen und könnte noch etwas mehr daran arbeiten ein wirklicher Alternativ-Player zu werden.

Artikel aus 08/16

Wir haben in Deutschland auch so einiges zu bieten! Zum Beispiel mit jappy.de kostenlos, schick, toll. Da stört es nicht dass es dafür keine Apps gibt, wenn die Website auch mobil toll zu erreichen ist! Sonst ist jappy.de schick – einfach und eben kostenlos. Könnte genauso gross in Deutschland sein wie Face., denn Jappy hätte es verdient. Ob Flirten, Freundschaft oder einfach chatten. Alles was man so brauch – will oder sucht 🙂 Also los…

Eben “Made in Germany”, aber vielen ist das irgendwie zu uncool obwohl jappy.de auch ein paar schicke Funktionen anbietet. Für die einen “zu wenig los” und für die anderen “da gibt es ja gar keine App”. Aber eine App gibt es eben nicht kostenlos (für den Anbieter) und jappy setzt überwiegend auf kostenlos und einem “Made in Germany” Datenschutz, irgendwo muss man deshalb eben seine Abstriche haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben