Update, Kommentiert: Aktuelle Lage

01.03. Ich möchte mich kurz zur aktuellen Lage bzw. Situation äußern, auch wenn es nicht ganz leicht ist. Seit Tagen ist Krieg und es zeigt leider einmal mehr, wozu mächtige Menschen fähig sind. Schon seit langem setze ich mich dafür ein und mahne, das große Unternehmen genau die gleiche Macht besitzen, auch wenn sie dies (manchmal/teilweise) nicht ausnutzen. Man kann dies aber trotzdem beobachten, u.a. bei amazon, immer wieder wird von miserablen Arbeitsbedingungen berichtet (RTL Reporter Undercover), zuletzt nun auch bei Tönnies (SAT.1 investigativ, 2021). Aber wir alle akzeptieren dies und fördern dies weiter. Auch die Abhängigkeit zum Beispiel von Gas aus Russland (rund 55%), ist ein reiner Witz, aber dem “günstigeren Outsourcing” geschuldet. Geld ist einfach lukrativ, sieht man ja bei Gerhard Schröder, gemäß “ich sage einfach, Putin hör auf”, anstatt Taten folgen zu lassen und aus solchen (dubiosen) Unternehmen auszusteigen. Klar, ein Nachfolger stünde schon in den Startlöchern. Vielleicht findet aber nun ein weiteres Umdenken statt, ich würde es mir wünschen!

Quelle: twitter.com,
hat hier wie ich finde die beste Lösung.

Eine Zensur bzw. Verbot von RT und Sputnik verstehe ich, sehe es aber kritisch, denn es zeigt einmal mehr, wo “Meinungsfreiheit” endet oder zensiert wird. Bereits gestern habe ich in der Aufzeichnung der Podcast Show Ausgabe 59, versucht vieles einzuordnen, – aus aktuellem Anlass ging es hier um Meinungsfreiheit – was aber nicht so leicht war. Ich spreche mich auf keinen Fall für Putin aus und möchte dies in aller Deutlichkeit nochmal zum Ausdruck bringen (#neinzumkrieg), Krieg ist nie und keinesfalls eine “Lösung”. Es zeigt aber leider auch, wie uns scheinbar die Hände gebunden sind und dieses Land einfach überrollt wird. Ich habe Kontakt zu einer Bekannten aus der Ukraine und diese schildert mir “Angst, für sich selbst und ihr Kind!”, sie glaubt an Gott und das Positive. Viele flüchten aus den großen Städten in der Ukraine in Dörfer und hören trotzdem noch die Gefechte.

Ich hoffe auf das “Beste” und auf ein baldiges Ende des schrecklichen Krieges, auch wenn es derzeit leider nicht so aussieht. Auch “Lügenpresse” das man in unserem Land häufiger hört, da sollte man doch mal die Presse in Russland vergleichen, ich weiß dass wir in unserem Land mehr als deutlich davon entfernt sind. Es sollte in höchstem Sinne mehr Demokratie auf dieser Welt geben (ich spreche hier nicht im Sinne von Querdenkern oder Deutschland). Denn China, Russland, Türkei, Dubai und Nordkorea gehören leider nicht dazu und hier haben viele (u.a. EU, Politik) für lange Zeit einfach nur zugesehen. Mit diesem Wunsch bin ich nicht alleine…

03.03. Update: Die Bürger von Russland befinden sich in einer Kuppel und das passiert wenn eine Macht alles versucht (und schafft) zu unterbinden (Medien) und es funktioniert ganz gut, man sieht es an den aktuellen Entwicklungen bzw. das wenige im Land das richtige Ausmaß erkennen oder erfahren. Auch wenn viele Unternehmen sich nun zurückziehen, so wird z.B. Apple (mit dem Verkauf und Apple Pay) (schnell) wieder zurück rudern, da man sich dieses Gewinnfeld gar nicht entgehen lassen will. Derzeit ist es eben menschlich nicht zu vertreten und so ist dieser Schritt natürlich sehr ehrenwert. Aber so bald irgendetwas passiert ist (auch wenn dies noch dauern wird), ob gut oder schlecht, werden dann wieder gerade Aktionäre zum “Normalzustand” drängen. Denn vieles reden wir uns schön oder warum sollte META (Facebook) z.B. seinen Whatsapp Dienst in Russland deaktivieren, wegen Menschlichkeit? Viele Unternehmen nehmen es einfach hin und sehen leider nur den Umsatz/Gewinn, denn Solidarität wäre doch eine Möglichkeit? Aber wie sollen wir (Deutschland oder die EU) uns so schnell von russischem Gas unabhängig machen. Die Politik hat einfach zu lange die falschen Entscheidungen getroffen, denn die Weichen für Klima hätte man schon viel früher stellen können, aber leider verdient man als Wirtschaftsland damit kein (oder nur wenig) Geld. Zum Beispiel, in Bayern sperrt sich die CSU vehement mit der 2HA-Regel gegen die Windkraft, andererseits werden immer mehr Flächen für Solarkraft “abgesperrt” und sind damit von der Natur abgeschnitten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben