Klima, Zukunft, Digital

Wir spielen jeden Tag den großen, kostenfrei in die Hände und wundern uns über keine Veränderung!

by Rent a Tobi.

Ja es ist allen eigentlich Scheiß egal. Tag für Tag wird die größte Suchmaschine der Welt genutzt, in Deutschland immerhin von über 94% also der Mehrheit von vielen dummen Menschen. Jeden Tag werden fleißig Bilder oder Geschichten gepostet auf der größten Social-Community der Welt. Viele Fragen sich schon gar nichts mehr und prostituieren sich Tag für Tag. Schon jetzt gibt es keine wirklichen oder namhaften Mitbewerber mehr, das Spiel ist eigentlich schon seit langem entschieden. Schuld sind die Nutzer! Alle! Durch die Bank weg, die jeden Tag die größte Suchmaschine füttern und den Daten hungrigen blauen Riesen. Jedes Jahr werden Unternehmen geschluckt und jeden Tag kommt ein weiterer Webseiten Betreiber auf die tolle Idee, die angebotene Statistik, damit man die Seite besser auslesen kann, doch noch zu integrieren. Damit schon jetzt der größte Riese im Internet noch mächtiger wird, denn das lustige (re)Captcha Bild reicht da nicht aus, man will definitiv an jedem Scheiß seine Finger drin haben. Warum soll man sich auch umgewöhnen, das Wort ist schließlich im Fucking Duden zu finden und wohl kein anderes Unternehmen hat es dort hin geschafft. Aber mit einer so großen Präsenz in vielen dummen Köpfen ist dies wohl leider kein Wunder. Es fehlt eigentlich nur noch das jeder Toaster und Kühlschrank damit ausgeliefert wird… Es ist also wie im Zoo, viele füttern jeden Tag die Mächtigen, die eh schon kurz vor dem Platzen sind, weil sie einfach viel zu viel Kohle, Daten und Macht haben. Wenn davon einige noch Steuern bezahlen würden, hätten wir ganz schön wenig Probleme, aber auch das ist ein Problem von allen die solche Unternehmen unterstützen und unbedingt zeigen müssen wie cool der Kaffee ist, den sie sich leisten können.

Im Internet ist das Spiel schon längst entschieden…

Da ist es nicht verwunderlich das wir “Fridays for Future” voll cool finden und die Kinder sich um die Zukunft sorgen. Alle wollen da mitmachen, aber die meisten von diesen Anhängern sind Fahrer von SUV oder kaufen jedes beschissene Getränk in Plastik. Jeden Monat werden Unmengen an Plastik Bergen (bei einigen Städten noch in gelben Säcken, mittlerweile als Tonne, damit man das Elend nicht mehr so stark sieht) vor der Haustür abgestellt um dann am nächsten Tag abgeholt zu werden. Ja, gut, vielleicht denken mal ein paar darüber nach und garantiert kämpft Luisa Neubauer dafür, das sich im Klima wenigstens ein wenig was bewegt. Aber woher kommen wohl die ganzen Plastik Berge, Richtig, von jedem Deppen in Deutschland der das mit dem Plastik und dem Meer noch nicht so ganz verstanden hat. Jeder dumme Discounter/Supermarkt macht Werbung und verarscht seine Kunden auf großem Niveau ganz viel Plastik einzusparen, aber es bringt nichts, wenn der nächste Sixpack von Radler im günstigen 6er Plastik mit Plastikflaschen gekauft wird. Es ist der dumme Verbraucher, der noch gar nichts verstanden hat, er hat die Macht und er ist aber zu Faul etwas zu tun oder auf seinen Luxus zu verzichten. Oder bei einigen Burger Riesen, sich Paletten Weise die Burger und Einwegbecher rein pfeifen.

In Deutschland klappt leider nur die Lobby und die Elektromobilität ist gar nicht so sauber…

Eben wie beim Auto fahren. Mittlerweile ist es bei jedem Ladeanbieter ein Scheiß Tarif Dschungel und jeder hat andere Ideen, der eine, die Blockier Gebühr, der andere unterschiedliche Tarife und der wieder andere verhängt eine zusätzliche Stundenpauschale ab Stunde 1, 2, 3, 4 oder 5. Oder gleich Individualpreise, weil du vielleicht zu viel laden könntest. Da wundert man sich das bei uns die Elektromobilität nicht in Schwung kommt? Wenn es dann noch Tarife von 0,98 € je kWh gibt, dann frage ich mich allen ernstes wo hier eine “Vergünstigen” erkennbar sein soll. Denn jedes scheiß reines Elektroauto, kostet erst mal ein halbes Vermögen wenn man grün unterwegs sein möchte! Oja, 10 Jahre keine Steuer! Wahnsinn, sorry das ich nicht gleich vor Begeisterung platze. Denn sonst hat man leider keine großen Vorteile, dafür das man hilft, (u.a.) das CO2 einzusparen, das wir mit der Kohle super in die Luft blasen. Dann hat man noch die Hybriden die denken sie verbessern die Welt und parken damit die Ladesäule zu, weil sie ja so viel tanken müssen. Und da viele Verbrenner Auto Besitzer eh nicht lesen können, stellen die sich in ganz vielen Städten dreist auf einen Ladesäulenparkplatz. Soll der grüne Weltverbesserer doch schauen, wie er zur nächsten Ladesäule mit leerer Batterie kommt. Denn klar, kann der grüne Wagenbesitzer ganz viel dafür das viele Städte zu wenig Parkplätze haben und das es einfach zu viele beschissene Autos gibt.

Also alles beim alten, einfach weiter machen, uns geht es gut und wir überleben den Klimawandel garantiert. Kann uns doch egal sein, was die nächste Generation für Probleme hat. Außerdem ist das mit dem Klimawandel leider echt nicht so einfach. Wir wollen ja den vielen Menschen nichts vorschreiben, sonst verlieren wir vielleicht noch Wählerstimmen. Das Auto ist unangefochten auf Platz eins der Deutschen Lieblinge und ohne Handy vom Machtriesen oder jeden Tag die liebste Suchmaschine. Auch beim Datenschutz tun wir uns echt schwer, da den großen Regeln vorzuschreiben, die sind einfach so mächtig. Und irgendwie hat der Deutsche da einfach Bock drauf. Sorry also, das geht gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben